Mitarbeiter werben Mitarbeiter

Sie haben Verwandte, Freunde oder Bekannte, die als potenzielle Lehrkräfte infrage kommen? Nehmen Sie sich die Zeit und unterstützen Sie uns dabei, neue Mitarbeitende für die Evangelische Schulstiftung zu gewinnen. Für eine erfolgreiche Mitarbeiterwerbung erhalten Sie als Dankeschön eine Prämie von 500 Euro. Wenn Sie an der Aktion teilnehmen möchten, teilen Sie uns dies schriftlich mit Hilfe des Prämienformulars mit. Leider können wir keine mündlichen Empfehlungen berücksichtigen.

Wir honorieren die Anwerbung von Lehrkräften für folgende Schulen:

Evangelische Grundschule Apolda
Evangelische Grundschule Eisenach
Evangelische Grundschule Hettstedt
Evangelische Grundschule Mühlhausen
Evangelische Grundschule Nordhausen
Evangelische Johannes-Schule Merseburg
Evangelische Johannesschule Saalfeld
Evangelische Regelschule Mühlhausen
Evangelisches Gymnasium Mühlhausen

Aktuelle Stellenangebote anzeigen

Wie gehe ich konkret vor?

Sie haben das Interesse Ihrer Verwandten, Freunde oder Bekannten geweckt?

Prämienformular ausfüllen

Senden Sie ein ausgefülltes und unterschriebenes Prämienformular an uns.

Prämienformular herunterladen

Eingang Formular und Bewerbung

Prämienformular und Bewerbung müssen zeitnah (max. vier Wochen Abstand) bei uns eingehen.

Einstellung und Erhalt der Prämie

Sofern der Bewerber eingestellt wird und die Probezeit erfolgreich absolviert, erhalten Sie von uns die 1. Hälfte der Prämie i. H. v. 250 Euro. Die 2. Hälfte der Prämie wird nach der unbefristeten Anstellung des Bewerbers verbucht.

Was ist noch zu beachten?

Zur erfolgreichen Umsetzung des Programms „Mitarbeiter werden Mitarbeiter“ haben wir für Sie die häufigsten Fragen zusammengestellt:

  • Das Programm Mitarbeiter werben Mitarbeiter gilt für alle Mitarbeitenden in der Stiftung. Ausgenommen sind Vorstände, alle Mitarbeitenden der Geschäftsstelle, Schulleitungen, stellvertretende Schulleitungen und Mitarbeitende der Schulsekretariate. Mitarbeiter in diesem Sinne sind alle Beschäftigten, die in einem Arbeitsverhältnis mit der Stiftung stehen. Nicht erfasst sind Honorarkräfte, Praktikanten, Referendare und Freiwilligendienstler.

  • Das Programm bezieht sich zunächst nur auf die Besetzung von Stellen für Lehrkräfte an der Evangelischen Grundschule Apolda, an der Evangelischen Grundschule Eisenach, an der Evangelischen Grundschule Hettstedt, an der Evangelischen Grundschule Mühlhausen, an der Evangelischen Grundschule Nordhausen, an der Evangelischen Johannes-Schule Merseburg, an der Evangelischen Johannesschule Saalfeld, an der Evangelischen Regelschule Mühlhausen, am Evangelischen Gymnasium Mühlhausen.

  • Voraussetzung für die Beschäftigung von Lehrkräften mit einem ausländischen Bildungsabschluss ist die Anerkennung oder Gleichstellung der vorliegenden Berufs- und Studienabschlüsse durch das Bildungsministerium. Sollte diese noch nicht vorliegen, werden Sie durch unsere Personalabteilung auf die Möglichkeit der Anerkennung/Gleichstellung des ausländischen Bildungsabschlusses hingewiesen und entsprechend unterstützt. Hierfür stellen wir Ihnen gern einen Leitfaden zur Verfügung, aus dem entnommen werden kann, welche Unterlagen in welcher Form vorzulegen sind.

  • Die Auszahlung der Prämie ist an Voraussetzungen gekoppelt, d.h. die Prämie wird zweigeteilt ausgezahlt: die erste Hälfte nach dem erfolgreichen Absolvieren der Probezeit und die zweite Hälfte nach der unbefristeten Anstellung.

    Auszahlungsvoraussetzung ist weiterhin, dass der empfehlende Mitarbeiter in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis mit der Stiftung steht.

    Die Prämie wird als Geldleistung gewährt. Zu beachten ist in diesem Zusammenhang, dass die Prämie versteuert werden muss, sobald die steuerlichen Freigrenzen überschritten werden (über 44 Euro monatlich). Daher erfolgt die Auszahlung der Prämie über die Ticket Card, eine wieder aufladbare elektronische Guthabenkarte, die deutschlandweit bei über 85 Markenpartnern  und 4650 Akzeptanstellen zum Shoppen, Online-Shoppen oder zur Freizeitgestaltung eingesetzt werden kann.